RHD 2, die neue Gefahr für unsere Kaninchen

Update am 25.4.2017

Liebe Kaninchenbesitzer,

wie Sie vielleicht gehört haben, bedroht eine neue Krankheit die Gesundheit und das Leben unserer Kaninchen. Es handelt sich dabei um eine Variante der Chinaseuche, die sogenannte RHD 2.

Ebenso wie die RHD ist die Infektion hoch ansteckend und verläuft tödlich.

Der bisher von uns gegen RHD und Myxomatose eingesetzte Impfstoff schützt nicht gegen die neue Seuche. Einen zuverlässigen Impfschutz gegen RHD 2 gab es bisher in Deutschland nicht. Das hat sich jetzt geändert und wir haben den spanischen Impfstoff vorrätig.

Wir hatten hier in unserer Patientenschaft die ersten Fälle, bei denen mehrere Kaninchen innerhalb weniger Tage verstarben. Eine postmortale Untersuchung bestätigte unsere Befürchtung, es handele sich um Tod durch das RHD 2-Virus.

Deshalb ist die Impfung so wichtig.

Der RHD 2-Impfstoff nicht in Einzeldosen verfügbar. Wenn ich eine Flasche öffne, muss ich die 10 Impfdosen innerhalb weniger Stunden verimpfen. Was am Ende des Tages noch in der Flasche ist, kann nur noch entsorgt werden. Das hat uns zu dem Plan gebracht, wieder Kaninchenimpftage zu veranstalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn wir Ihnen, je nach Nachfrage, nur einen Tag wöchentlich oder alle 14 Tage anbieten können. Erkundigen Sie sich bitte frühzeitig nach den Impftagen für Kaninchen, damit Sie und wir planen können.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema hier: http://www.wir-sind-tierarzt.de/2016/04/stiko-vet-kaninchen-rhdv-2-impfempfehlung/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.